Lade Inhalte...

Mehr Sport

ÖRV-Profis setzten sich stark in Szene

28. Februar 2021 23:20 Uhr

ÖRV-Profis setzten sich stark in Szene

BRÜSSEL. Zwar gelang Österreichs Assen der ganz große Coup beim traditionellen Opening-Weekend der belgischen Rad-Klassiker nicht. Doch die ÖRV-Auslandsprofis setzten sich stark in Szene.

Der Italiener Davide Ballerini gewann die 76. Auflage des Omloop Het Nieuwsblad. Erst 20 Kilometer vor dem Ziel platzte Michael Gogls (Qhubeka) Traum vom Spitzenergebnis beim ersten Kopfsteinpflaster-Rennen, als er in einer Ausreißergruppe mit Weltmeister Julian Alaphilippe gestellt wurde. Am Ende schaute Rang 37 heraus. Lukas Pöstlberger (Bora) zeigte ebenfalls ein aktives Rennen (Rang 59). Gestern bei Kuurne-Brüssel-Kuurne wurde Pöstlbergers Teamkollege Patrick Gamper erst 1,7 Kilometer vor dem Ende als einer von fünf Ausreißern eingeholt. Der Sieg ging im Sprint an Ex-Weltmeister Mads Pedersen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less