Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Rad-Rundfahrt: Norweger in Altheim hauchdünn vorne

Von OöN-Sport, 14. Juni 2024, 18:13 Uhr
Zielsprint bei der Oberösterreich-Rundfahrt Bild: Foto: OÖN/OÖ Classics

ALTHEIM. In einem packenden Massensprint wurde heute die 1. Etappe der 14. Int. Raiffeisen Oberösterreich Rundfahrt entschieden. Der Norweger Anton Stensby vom Team Coop - Repsol sicherte sich nach 185,6 Kilometern in Altheim nach 4:19:01 Stunden den Etappensieg.

Als bester Österreicher landete Fabian Steininger vom Team Maloja Pushbikers auf Platz zehn, vor der samstägigen zweiten Etappe von Wels nach Aigen-Schlägl bleibt Felt-Wels-Fahrer Daniel Federspiel im Trikot des besten Österreichers der Rundfahrt. Bereits kurz nach dem Start der längsten Etappe der viertägigen Tour im Land ob der Enns erfolgten die ersten Attacken. Im ersten Renndrittel gelang es dann dem Niederländer Nils Sinschek vom Team Parkhotel Valkenberg einen Vorsprung von fast 6 Minuten herauszufahren. Doch je näher die Fahrer zum Ziel kamen, umso geringer war der Vorsprung. Nach fast 90 Kilometer war seine Soloflucht zu Ende. Danach startete eine 13 Mann Spitzengruppe mit den Österreichern Sebastian Putz (Tirol KTM Cycling Team) und Moran Vermeulen (Team Vorarlberg) eine weitere vielversprechende Attacke und raste mit einem Schnitt von über 50 km/h dem Ziel entgegen, doch 1,5 Kilometer vor dem Ziel erfolgte der Zusammenschluss mit dem Hauptfeld. Das Rennen wurde dann vor vielen begeisterten Zuschauern im Sprint entschieden.

In das Gelbe Trikot des Gesamtführenden schlüpft Toon Aerts vom Team Deschacht-Hens-Maes, der Belgier war bei allen 3 Sprintwertungen heute unter den Top 3. Er führt mit einer Sekunde Vorsprung auf Lian Walsh und zwei Sekunden vor dem gestrigen Prologsieger Tibor del Grosso aus den Niederlanden.

mehr aus Mehr Sport

Sehnsucht Claret Jug: Eine Windlotterie um die begehrte Trophäe?

Pogacar stellte in den Pyrenäen klare Verhältnisse her

Erst Staatsbürgerschaft, dann Olympia: "Das sind die aufregendsten Wochen meines Lebens"

Die Prinzessin stahl Alcaraz und Djokovic die Show

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen