Lade Inhalte...

Mehr Sport

Mühlberger triumphierte in Rumänien

Von Dominik Feischl  27. Juli 2020 00:04 Uhr

SIBIU. Haidershofener gewann Sibiu-Tour, Wels-Profi Krizek verunglückte schwer

Der Linzer Christian Pömer durfte gestern in Rumänien zufrieden bilanzieren. Als Sportdirektor war er mit dem deutschen Bora-hansgrohe-Team bei der Sibiu-Radrundfahrt der große Abräumer.

So gewann der vor allem bergauf überzeugende Haidershofener Gregor Mühlberger zwei Etappen und damit auch die Gesamtwertung vor Teamkollege Patrick Konrad. Sprinter Pascal Ackermann landete zudem zwei Tageserfolge.

Dass er noch immer Klasse hat, bewies am Wochenende auch der Thalheimer Ex-Profi Daniel Lehner: Er wurde beim Bergrennen auf das Kitzbüheler Horn Zweiter. Filippo Fortin (Felbermayr Wels) verlor beim GP Kranj in Slowenien gestern den Zielsprint gegen den Holländer Olav Kooij. Für die Welser war das aber das geringere Übel: Bei der Anreise nach Slowenien hatte Fortins Teamkollege Matthias Krizek einen schweren Autounfall und zog sich dabei unter anderem Rippenbrüche zu. U23-Staatsmeister Tobias Bayer aus Straß im Attergau kam gestern auf Platz sechs.

Morgen starten mit dem Zeitfahren auf die Postalm die "Austrian Time Trial Series".

Artikel von

Dominik Feischl

Dominik Feischl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less