Lade Inhalte...

Mehr Sport

Michael Gogl: "Die Streckenführung war gemeingefährlich"

Von Dominik Feischl  30. Juni 2021 00:04 Uhr

FOUGERES. Oberösterreichs Tour-Beitrag Michael Gogl über die vielen Stürze zum Start der Tour de France.

  • Lesedauer etwa 1 Min
"Wenn wir nichts ändern, wird es Tote geben." Marc Madiot, ein früherer Rennfahrer und nun Teamchef beim französischen Rennstall FDJ, fand drastische Worte, nachdem die ersten Tage der Tour de France von zahlreichen schweren Stürzen überschattet worden waren. Ins Zentrum der Kritik rückten der Rad-Weltverband UCI sowie der Tour-Veranstalter ASO. Auch Oberösterreichs Michael Gogl ist bei seiner vierten Frankreich-Rundfahrt verärgert, obwohl selbst bisher unbeschadet durchgekommen.