Linz Marathon

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Olympiasieger über 3000 Meter Hindernis ist Kipruto bereits, nun gibt er sein Marathon-Debüt. Bild: (Linz Marathon/Sailer)

Marathon-Weltrekordler soll am Sonntag auch den Linz-Star beflügeln

LINZ. Eliud Kipchoge drückt seinem Trainingspartner Brimin Kipruto fest die Daumen.

Von Dominik Feischl, 11. April 2019 - 00:04 Uhr

Für die große Lauf-Prozession am Palmsonntag in Linz ist alles angerichtet. Seit Tagen laufen die letzten Vorbereitungen für den 18. Oberbank Linz Donau Marathon. Heute landet in Wien auch der Flieger aus Afrika mit den diesjährigen Top-Läufern. Darunter auch Olympiasieger Brimin Kipruto, der sich bei seinem Debüt auf der Marathonstrecke viel vorgenommen hat.

In der dünnen Höhenluft der Hochebene von Eldoret spulte der 33-jährige Kenianer in den letzten Wochen und Monaten fleißig Kilometer um Kilometer ab. Seite an Seite mit seinem hochkarätigen Trainingspartner, der niemand Geringerer als Eliud Kipchoge ist. Der lief im Vorjahr in Berlin in 2:01:39 Stunden einen Fabel-Weltrekord.

"Auch wenn es Kiprutos erster Auftritt über die Langdistanz ist, erwarten wir uns sehr viel von ihm", sagt Rennleiter Günther Weidlinger. Am besten soll mit dem kenianischen Topläufer am 14. April eine neue Zeitrechnung für Oberösterreichs Lauf-Fest starten. Der bestehende Rekord steht bereits seit 2007 bei 2:07:33 Stunden, aufgestellt vom Ukrainer Alexander Kuzin. Jahr für Jahr rannten Kenias Ausnahmeläufer bisher vergeblich dagegen an.

Die heurige Hoffnung Kipruto bringt zumindest die Voraussetzungen für einen Traumlauf mit. 2008 bei den Olympischen Spielen holte er Gold über die 3000 Meter Hindernis, ein Jahr zuvor wurde er Weltmeister. 2011 verpasste er den Weltrekord in dieser Disziplin um die Winzigkeit von 0,01 Sekunden.

Hindernisse werden ihm in Linz keine in den Weg gelegt. Ganz im Gegenteil. Er darf seine eigenen Tempomacher mitbringen und gab laut Weidlinger auch die Marschroute vor. "Er will auf jeden Fall eine Zeit unter 2:08 Stunden laufen."

Schnell unterwegs sein wollen am Sonntag auch die heimischen Spitzenleute. In Linz geht es um die begehrten Staatsmeisterschaftsmedaillen.

Nachmeldungen möglich

Apropos Nennungen: Am Wochenende sind noch Nachmeldungen im Rahmen der Marathon-Messe in der TipsArena am Freitag und Samstag möglich.

»zurück zu Linz Marathon«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2?