Lade Inhalte...

Mehr Sport

Linz serviert Unterhaltung: Die "Golden Girls" sind in der Stadt

09. Oktober 2019 00:04 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/37 Bildergalerie: Im Goldrausch: Die Players Party in Linz

LINZ. Turnierdirektorin Sandra Reichel und ihr eifriges Team sprühen vor Ideen, wenn es darum geht, den Tennisstars abseits der sportlichen Bühne beste Unterhaltung zu servieren.

Einer der Höhepunkte ist die Players Party, die stets ein originelles Motto liefert. Ein Jahr nach der Römerzeit wurde die "Golden Ladies Night" ausgerufen.

Nahezu alle Asse – angefangen von der Weltranglistenzehnten Belinda Bencic (Sui) über Dominic Thiems Herzdame Kiki Mladenovic und US-Senkrechtstarterin Coco Gauff bis hin zur rot-weiß-roten Hoffnungsträgerin Barbara Haas – folgten dem Ruf des "Anton" im Musiktheater. Dass die "Golden Girls" eine blendende Figur abgaben, stand außer Frage. Das sah auch Landeshauptmann Thomas Stelzer so. Linz ist zwar gemessen an der Dotation (250.000 US-Dollar) keine Riesen-Nummer auf der WTA-Tour, das Upper Austria Ladies schafft es aber jahrein, jahraus, einen bleibenden Eindruck bei den Spielerinnen zu hinterlassen.

Video: Upper Austria Ladies Linz 2019 - Players Party

"Alle geben sich so viel Mühe, das ist cool. Linz ist viel persönlicher als die größeren Turniere", zeigt sich Bencic trotz ihrer Auftaktniederlage gegen Anna-Lena Friedsam (D) begeistert. Auch Mladenovic genießt das Flair: "Es fühlt sich toll an, wieder hier zu sein." Ob sie oder andere Spielerinnen das Angebot eines Selbstverteidigungskurses in Anspruch nehmen, ist nicht überliefert.

Die eine oder andere wurde gestern beim gemeinsamen Linzer-Torte-Backen in der Konditorei Jindrak zur Naschkatze, heute können die Tennis-Größen bei der Porsche Challenge auf dem Parkplatz vor der TipsArena Gas geben. Lokalmatadorin Haas wird diesen Termin sausen lassen, die 23-Jährige aus Weyer hat gegen 16 Uhr auf dem Centre Court ihren großen Auftritt gegen die Triumphatorin von 2015, Anastasia Pawljutschenkowa (Rus). An Unterstützung mangelt es Haas nicht. Zu Familie, Freunden und Fans gesellen sich Oberösterreichs Bürgermeister, die von Reichel eingeladen wurden.

Am Samstag werden der ehemalige Weltranglistenerste Mats Wilander und Judy Murray, die Mama von Olympiasieger Andy, das Turnier bereichern. Den Final-Sonntag eröffnen die Poxrucker Sisters.

Linz hat viel mehr als "nur" Tennis anzubieten. (alex)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less