Lade Inhalte...

Mehr Sport

Levenko verpasst die WM, weil er nicht geimpft ist

Von OÖN   23. November 2021 00:04 Uhr

Levenko verpasst die WM, weil er nicht geimpft ist
Andreas Levenko

HOUSTON / WELS. Tischtennis-Highlight in Houston ohne den Welser

Acht Aktive hätte Österreichs Aufgebot für die heute in Houston beginnende Tischtennis-WM zählen sollen, "da die USA die problemlose Einreise aber nur für geimpfte Personen sicher garantieren konnten, mussten Andreas Levenko und Amelie Solja zu Hause bleiben", hieß es vonseiten des Österreichischen Verbandes (ÖTTV). Nicht einmal drei Monate bevor in Österreich ohnehin eine Corona-Impfpflicht in Kraft tritt, wegen fehlender Impfungen eines der Saisonhighlights zu verpassen, ist bitter für den 23-Jährigen. "Das ist nicht erfreulich", sagt Bernhard Humer, Präsident von Levenkos Bundesliga-Klub Felbermayr Wels. "Er hat eine Gelegenheit vertan, in Houston Matchpraxis gegen Weltklassegegner zu sammeln", weiß der Vereins-Chef, was es für eine Entwicklung zu einem Top-Spieler braucht. Derzeit wird Levenko an 139. Stelle der Weltrangliste geführt. Viel weiter vorne, nämlich an 18., liegt Sofia Polcanova, die es mit der Rumänin Adina Diaconu zu tun bekommt. Zwei ihrer Froschberg-Kolleginnen, Karoline Mischek und Suthasini Sawettabut (Tha), treffen gleich zum Auftakt aufeinander. Österreichs Herren werden von den Routiniers Robert Gardos und Daniel Habesohn angeführt. Dazu kommen David Serdaroglu und Alexander Chen (nur im Doppel).

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less