Lade Inhalte...

Mehr Sport

Leere Versprechungen: Die Tennis-Branche bewegt sich auf dünnem Eis

30. Juni 2020 00:04 Uhr

 Leere Versprechungen: Die Tennis-Branche bewegt sich auf dünnem Eis
Zverev (Mitte) in Partylaune (Instagram)

Der Deutsche Alexander Zverev steht im Kreuzfeuer der Kritik. Statt der angekündigten Selbstisolation feierte er eine "Corona-Party"

  • Lesedauer etwa 2 Min
Wenn heute (11 Uhr, ORF Sport+) der Hauptbewerb der mit 40.000 Euro dotierten Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf eingeläutet wird, dann glänzt Österreichs Star Dominic Thiem durch Abwesenheit. Der 26-jährige Lichtenwörther war gestern noch in Biot bei Nizza am Ball und hat beim "Ultimate Tennis Showdown" seinen dritten Sieg im vierten Match gefeiert. Der "Dominator" schlug Matteo Berrettini (Ita) 3:1 – unverändert unter strengen Hygienevorschriften.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper