Lade Inhalte...

Mehr Sport

In Fürstenfeld ist Liu Jia die Gejagte

Von Alexander Zambarloukos  28. Dezember 2020 00:04 Uhr

In Fürstenfeld ist Liu Jia die Gejagte
Liu Jia geht heute als Titelfavoritin ins Austria-Top-12-Turnier.

FÜRSTENFELD. In Abwesenheit von Sofia Polcanova startet die 38-Jährige als Favoritin beim Austria-Top-12.

Sofia Polcanova, die Nummer eins der Tischtennis-Europa-Rangliste und 16. der Welt, muss sich nach ihrer Hüftoperation und mit Blick auf das Olympiajahr 2021 noch schonen. Die 26-jährige Titelverteidigerin von Linz AG Froschberg fehlt deshalb verständlicherweise beim heutigen Austria-Top-12-Event (Beginn 12 Uhr) in Fürstenfeld, wo sich ORF Sport+ ab 16.15 Uhr mit der Übertragung der heißen Phase (ab dem Viertelfinale) live einblenden wird.

Normalerweise haben die Tischtennis-Asse in der Zeit rund um Weihnachten und Silvester eine Verschnaufpause, doch die Corona-Pandemie hat den Terminkalender massiv durcheinandergewirbelt und besagtes Event mit einer Sondergenehmigung ermöglicht. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit, versteht sich.

Favoritin ist Polcanovas Klubkollegin Liu Jia, die als 105. zwar nicht mehr in den Top 100 der Weltrangliste aufscheint, aber unverändert ein ganz feines Händchen hat. Das bewies die 38-Jährige vor ein paar Wochen im Champions-League-Finale im Lissfeld, wo "Susi" die höher eingestufte Berlin-Eastside-Akteurin Shan Xiona nach eindrucksvoller Vorstellung 3:0 deklassierte.

Für Liu Jia wäre es im Erfolgsfall der siebente Titel, ihre erste Herausforderin kommt auch aus den Linzer Reihen. Jung-Nationalspielerin Karoline Mischek ist bei diesem Event mit Preisgeld für die Top Drei als Nummer zwei gesetzt.

Bei den Herren führt der Weg zum Sieg über die beiden Deutschland-Legionäre Daniel Habesohn und Stefan Fegerl, aber auch mit Andreas Levenko vom Bundesliga-Herbstmeister SPG Walter Wels wird zu rechnen sein. "Er ist extrem motiviert, nach fünfwöchiger Spielpause wieder an der Platte zu stehen", sagte Wels-Boss Bernhard Humer über den 22-Jährigen, der vor dem Champions-League-Turnier positiv auf Corona getestet worden war.

Von den insgesamt 24 qualifizierten Protagonisten treten übrigens nicht weniger als neun für Oberösterreich an: Liu Jia, Mischek, Liu Yuan, Romy Josefa Reiter, Michelle Kases und Elena Pöll bei den Damen sowie Levenko (Austria-Top-12-Sieger im Mai 2019), Christian Wolf und Jonas Promberger bei den Herren. 

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Alexander Zambarloukos

Redakteur Sport

Alexander Zambarloukos
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less