Lade Inhalte...

Mehr Sport

"Ich habe ein Lebensziel erreicht"

24. November 2020 00:04 Uhr

LONDON. Dominic Thiem über sein "Corona-Jahr" und die nahe, unsichere Zukunft

  • Lesedauer etwa 2 Min
Für Dominic Thiem gab es keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen. Der Niederösterreicher hatte am Sonntag zwar das Endspiel bei den ATP Finals in London zum zweiten Mal in Folge verloren, nichtsdestoweniger konnte der 27-Jährige voll Stolz auf die bisher beste Saison seiner Karriere zurückblicken. "Auch wenn es ein toughes Jahr war, wird es immer einen speziellen Platz in meinem Herzen haben", sagte der 27-Jährige und sprach damit den Titel bei den US Open an.