Lade Inhalte...

Mehr Sport

Oleg Blochin: "Ich freue mich auf die Gala-Nacht des Sports"

Von Harald Bartl, Kiew   25. Januar 2020 00:04 Uhr

"Ich freue mich auf die Gala-Nacht des Sports"
Ein Blick ins Archiv: Oleg Blochin mit den OÖN-Zeitungsseiten aus dem Jahr 1988, die sich um seinen Transfer drehten.

Die OÖN holen Oleg Blochin nach 30 Jahren wieder nach Oberösterreich zurück.

Im Juni 1989 trug Oleg Blochin beim 3:3 gegen den Kremser SC zum letzten Mal das Trikot des SK Vorwärts Steyr. 30 Jahre später kehrt der Weltstar des Fußballs, der als einer der ersten Spieler des ehemaligen Ostblocks die Freigabe zum Wechsel in den Westen erhalten hatte, am 7. Februar nach Oberösterreich zurück. "Ich freue mich auf die Gala-Nacht des Sports", sagte er beim Besuch der OÖNachrichten in Kiew, als er beim Interview die mitgebrachten Zeitungsseiten und Schwarz-Weiß-Fotos aus dem OÖN-Archiv durchblätterte.

Der Fußball hat seine Spuren hinterlassen. Die Knie des heute 67-Jährigen spielen nicht mehr ganz so mit wie früher. Die Ausstrahlung ist aber so stark wie eh und je. Er weiß ganz genau, was er will – und was nicht. Nach Oberösterreich zu kommen, ist tatsächlich eine Herzensangelegenheit.

Es war viel schwieriger, an Oleg Blochin heranzukommen, als ihn am Ende von einem Besuch in Oberösterreich zu überzeugen. Ohne Josef Zeppetzauer, Bauunternehmer und Präsident des OÖ-Ligisten SV Zebau Bad Ischl, und seine Gattin Ludmilla, eine Landsfrau Blochins, wäre Blochins Gastspiel in Oberösterreich nicht zustande gekommen. Zeppetzauer wird auch Blochins Gastgeber während des Aufenthalts in Oberösterreich sein. Auch Russlands Ex-Teamtorhüter Stanislaw Tschertschessow und Manager Ralph Schader hatten großen Anteil daran, die geschlossenen Türen zu öffnen.

Sich fotografieren zu lassen, gehört zu jenen Dingen, die Blochin weniger behagen. Aber wenn ihn seine Tochter Anna bittet, die beim Gespräch mit perfektem Englisch als Dolmetscherin glänzt, dann kann auch der Papa nicht Nein zu einem (einzigen) Bild sagen.

Mit der Familie nach Linz

Die Familie ist auch ein wichtiger Grund, um in Linz Station zu machen. Seine Tochter sowie Gattin Anzhela werden ihn begleiten. "Ich möchte einfach noch einmal meine alten Erinnerungen auffrischen. Es ist schon so lange her. Außerdem ist Österreich ein so schönes Land, das viel herzuzeigen hat. Ich habe zuletzt 2012 als Teamchef der Ukraine bei der Vorbereitung auf die Heim-Europameisterschaft in der Ukraine in Innsbruck gegen Österreich gespielt."

Die Trainerkarriere hat er 2014 beendet. Nachdem Blochin in der Ukraine als Europas Fußballer des Jahres 1975 und dank seiner 211 Tore für seinen Stammverein Dynamo Kiew auf ewig mächtiger als der Staatspräsident sein wird, mischt er auch heute noch kräftig im Fußball-Tagesgeschehen mit. "Jeder Tag ist anders für mich. Ich arbeite weiterhin für den ukrainischen Fußballverband. Außerdem bemühe ich mich, durch meinen Einfluss die Strukturen im Nachwuchsfußball zu verbessern."

Der ukrainische Fußball wird auch sicher am 7. Februar bei der Gala im Linzer Brucknerhaus ein Thema sein. Schließlich ist die Ukraine bei der Europameisterschaft im Juni einer der drei Vorrundengegner Österreichs. Und keiner kennt diesen Gegner besser als Oleg Blochin.

Infos zur Gala-Nacht 2020

Der Vorverkauf: Karten gibt es online unter www.oeticket.at und in jeder Ö-Ticket-Verkaufsstelle, beim OÖNachrichten-Ticketservice Linz, Wels und Ried sowie in allen VKB-Filialen und im Brucknerhaus.

Die Musik: Ab Mitternacht geben Andie Gabauer und der Hot Pants Road Club im Großen Saal den Ton an. In der Sportler-Lounge ist außerdem „Mojo Incorporation“ zu hören. Musikalisch im Einsatz sind weiters unter anderem Soulsängerin Rachelle Jeanty, das pt art Orchester und Six Pence.

Unsere Partner: Presenting-Sponsor ist wieder die VKB-Bank. Weiters an Bord: TechnoGym, Generali, HABAU, Casino Linz, Transdanubia, Sportland OÖ, Stadt Linz, Energie AG, backaldrin.

www.galanachtdessports.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less