Lade Inhalte...

Mehr Sport

"Hier ist Bronze schon ein Misserfolg"

Von Reinhold Pühringer  12. Oktober 2021 08:40 Uhr

GORI. Training im "Judo-Ausnahmeland": Warum sich Shamil Borchashvili in Georgien vorbereitet

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wenn am Wochenende der traditionsreiche Judo-Grand-Slam in Paris stattfindet, wird ein Borchashvili auf die Matte gehen. Dieser heißt allerdings nicht Shamil, sondern Wachid und ist der kleine Bruder des Olympia-Dritten. Shamil sitzt gerade im georgischen Gori – wobei es sitzen nicht trifft. "Das Training ist so hart, ich schlafe in jeder Pause, weil es anders fast nicht auszuhalten ist", schildert der 26-Jährige gestern am Telefon, bevor er zu einem Berglauf aufbrach.