Lade Inhalte...

Mehr Sport

Großschartners Flucht nach vorne wurde endlich belohnt

24. April 2021 00:04 Uhr

RIVA DEL GARDA. Marchtrenker gewann Schlussetappe der Tour of the Alps mit Solo.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Dass er zu Recht 2020 zu "Österreichs Radsportler des Jahres" gewählt worden war, untermauerte Felix Großschartner gestern. Auf der Schlussetappe der Tour of the Alps, bei der fast alle großen Favoriten für den am 8. Mai startenden Giro d’Italia mitfuhren, holte der Profi des Bora-hansgrohe-Teams mit einem beeindruckenden Solo den Sieg in Riva del Garda. Die Gesamtwertung sicherte sich der Brite Simon Yates (Team BikeExchange). Großschartner landete mit 15:23 Minuten Rückstand auf Rang 50.