Lade Inhalte...

Mehr Sport

Großschartner hat beim Giro Lust auf mehr

04. Mai 2021 00:04 Uhr

TURIN. Nach seinem Husarenritt bei der Tour of the Alps will der Marchtrenker ab Samstag auch in Italien gut in Tritt sein

  • Lesedauer < 1 Min
Der Berg ruft – der am kommenden Samstag in Turin startende 104. Giro d’Italia verspricht mit über 47.000 Höhenmetern ein weiteres Kletterfestival. Wenn es bergauf geht und die Luft dünn wird, dann ist auch Felix Großschartner in seinem Element. Der Marchtrenker, Österreichs Radsportler des vergangenen Jahres, hat nach seinem Etappensieg zuletzt bei der Tour of the Alps, wo viele der Giro-Favoriten bereits versammelt waren, Lunte gerochen.