Lade Inhalte...

Mehr Sport

Für Max Kühner sprang erneut Rang sechs heraus

16. August 2022 00:04 Uhr

Max Kühner
Max Kühner

HERNING. Österreichs Springreiter Max Kühner hat bei der Pferdesport-WM im dänischen Herning mit seinem Wallach "Elektric Blue" Platz sechs erreicht.

Der 48-Jährige mischte im ersten Finalumlauf am Sonntag ohne Fehler als Vierter um die Medaillen mit, fiel aber mit einem Abwurf und einer Zeitüberschreitung noch etwas zurück. WM-Sechster war der gebürtige Deutsche auch schon vor vier Jahren gewesen. WM-Gold sicherte sich der in allen Umläufen fehlerfreie Henrik von Eckermann mit "King Edward".

"Ich bin jetzt nicht ganz unzufrieden, aber schon ein bisschen enttäuscht, weil eben vielleicht Bronze noch drin gewesen wäre", sagte Kühner.

Behindertensportler Pepo Puch blieb nach Silber in der Para-Dressur am WM-Schlusstag eine weitere Medaille verwehrt. In der Kür wurde sein Pferd "Sailor’s Blue" von einer Fahne erschreckt, am Ende gab es Platz sieben.

0  Kommentare 0  Kommentare