Lade Inhalte...

Mehr Sport

Fischer holte als Fischerow eine EM-Medaille

Von OÖN   13. April 2021 00:04 Uhr

Fischer holte als Fischerow eine EM-Medaille
Silber als bulgarischer Stemmer

MOSKAU. Während Österreichs drei bei der Gewichtheber-EM in Moskau gestartete Athleten letzte Woche leer ausgingen, hatte ein ehemaliger ÖGV-Heber Grund zum Jubeln.

David Fischer hat nach seinem Nationenwechsel zu Bulgarien unter dem neuen Namen Fischerow in der Klasse bis 102 Kilogramm Silber im Stoßen (210 kg) geholt.

Der 22-Jährige war aufgrund von Streitigkeiten mit dem Österreichischen Verband gewechselt. Fischer, der auch eine bulgarische Verlobte hat, soll vier Dopingtests verpasst haben, eine strafrechtliche Untersuchung wurde aber eingestellt. Laut Bericht der Website "insidethegames.biz" wird Fischer wie auch dessen Schwester Sarah vom Verband zudem der im Training nicht verbotene Einsatz von Amphetaminen sowie die frühere Zusammenarbeit mit einem vom ÖGV gesperrten Trainer zur Last gelegt.

Schon einmal war mit Matthias Steiner ein Stemmer vom ÖGV abgekehrt. Er holte dann 2008 für Deutschland Olympia-Gold im Superschwergewicht.

Diese Klasse wird heute vom Georgier Lascha Talachadse dominiert. Bei der EM stellte er im Reißen (222 kg) und Zweikampf (485) zwei Weltrekorde auf.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less