Lade Inhalte...

Mehr Sport

Ernüchterung nach dem Höhenrausch: Erler gehört trotzdem die Zukunft

Von Alexander Zambarloukos  29. Juli 2021 00:04 Uhr

KITZBÜHEL. Tennis: Der 23-jährige Tiroler scheiterte im Kitzbühel-Achtelfinale an Ymer

  • Lesedauer etwa 1 Min
Nach dem Sensationssieg über Umag-Champion Carlos Alcaraz (Esp) war bei Alexander Erler im Achtelfinale des Generali Open in Kitzbühel ein bisschen die Luft draußen. Österreichs letzte Hoffnung verabschiedete sich mit einer 2:6, 3:6-Niederlage gegen den Schweden Mikael Ymer vom Einzelbewerb des traditionsreichen Tennis-Sandplatzturniers.