Lade Inhalte...

Mehr Sport

Erler hält nach Sieg über Toptalent Alcaraz die heimischen Fahnen hoch

Von Dominik Feischl  28. Juli 2021 00:04 Uhr

KITZBÜHEL. Der Tiroler schaffte es in Kitzbühel als einziger Österreicher ins Achtelfinale.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Da war es nur noch einer. Bei den Tennis Generali Open in Kitzbühel nahm gestern Lokalmatador Alexander Erler in der ersten Runde mit Carlos Alcaraz überraschend den frischgebackenen Umag-Turniergewinner mit 7:5, 1:6 und 6:2 aus dem Bewerb. Lukas Neumayer bot bei seinem Aus gegen Mario Vilella Martinez beim 7:6 (4), 5:7, 4:6 einen großen Kampf, während Dennis Novak gegen Gianluca Mager sang- und klanglos mit 4:6 und 0:6 unterging.