Lade Inhalte...

Mehr Sport

"Elektronischer Klingelbeutel" für den Sport

18. Juni 2019 00:04 Uhr

"Elektronischer Klingelbeutel" für den Sport
Stockinger, Uhlir, Achleitner, Speerwerferin Patricia Madl und Günther Weidlinger

LINZ. Das Sportland Oberösterreich macht mit der Crowdfunding-Plattform "I Believe In You" (IBIY) gemeinsame Sache.

Auf der Internetseite www.ibelieveinyou.at, mithilfe welcher Athleten Geldbeträge für sich sammeln, wird fortan eine eigene Unterseite für oberösterreichische Sportler angeboten. Mit an Bord sind mit den Oberösterreichischen Versicherungen sowie den Lotterien zwei Sponsoren, die jeweils zehn Prozent und in Summe maximal 400 Euro Starthilfe geben. "Wir sind gerne Geburtshelfer für diesen elektronischen Klingelbeutel", sagt Versicherungs-Chef Josef Stockinger. Kaderzugehörigkeit ist für die Startzuwendung keine nötig, weshalb sich Landessportrat Markus Achleitner eine große Breitenwirksamkeit von der Initiative erhofft. Rund zwölf Prozent der Zielsumme eines Projekts bleiben zur Eigenfinanzierung bei der Plattform, die eine Tochter des ÖOC und der Sporthilfe ist. "Ziel ist es, dass dieses Angebot für die Athleten künftig gratis ist", sagt IBIY-Chef Gernot Uhlir, der ab 1. Juli Harald Bauer als Sporthilfe-Geschäftsführer folgt.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare