Lade Inhalte...

Mehr Sport

Ein Schaufenster für die nächste Generation

15. Februar 2020 00:04 Uhr

Ein Schaufenster für die nächste Generation
Debütant Daniel Leutgeb

OBERWART. Heimturnier in Oberwart mit elf OÖ-Judoka.

Zum vorerst letzten Mal findet heute und morgen in Oberwart mit den European Open ein Judo-Weltranglisten-Turnier auf österreichischem Boden statt. Im 28-köpfigen österreichischen Herren-Aufgebot – die Damen kämpfen gleichzeitig in Bratislava – befinden sich elf Oberösterreicher sowie zahlreiche Nachwuchs-Hoffnungen. Alleine vom Talentezentrum Linz bekommen mit Daniel Leutgeb, Djabrail Zakajev, Samuel Gaßner sowie Mario und Jakob Wiesinger gleich fünf Kämpfer erstmals die Chance, sich auf diesem Level zu beweisen. Als aussichtsreichster Kandidat auf einen rot-weiß-roten Spitzenplatz gilt das Superschwergewicht Stephan Hegyi. Der am Handgelenk verletzte Shamil Borchashvili wird nicht starten.

Abseits der Matte droht Österreichs Verband (ÖJV) nach dem Entzug der WM 2021 in Wien Ungemach: Von der Anzahlung in Höhe von zwei Millionen Euro wird der Weltverband nur 1,5 Millionen an den ÖJV zurückzahlen, womit letzterer dem Sportministerium 500.000 Euro schuldet. "Wir haben einen gewissen Polster. Ich kann ausschließen, dass wir Fördergelder oder Sportbudgets kürzen müssen", sagte ÖJV-Präsident Martin Poiger. Die WM hatte man wegen einer ausständigen Ratenzahlung an den Weltverband verloren.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less