Lade Inhalte...

Mehr Sport

Die Gmunden Swans müssen reagieren

05. Januar 2019 00:04 Uhr

Die Gmunden Swans müssen reagieren
Tilo Klette: sechs Wochen out

GMUNDEN/WELS. "Das war eine Gewaltleistung von der Einstellung und von der Emotion, so ein Spiel vergisst man nicht so schnell." Gmundens Finanzchef Harald Stelzer zeigte sich vom 80:77-Sieg nach Verlängerung in Klosterneuburg begeistert.

Der Basketball-Tabellenführer hat die Ausfälle der Center Tilo Klette (Meniskus) und Torrion Brummitt (Fersenprellung) als Kollektiv kompensiert. So soll es auch am Sonntag (17 Uhr) im Heimspiel gegen Aufsteiger Vienna Timberwolves sein. Trotzdem müssen sich die Swans nach einer (Kurzzeit-)Verstärkung umschauen.

Klette fällt mindestens sechs Wochen aus, bei Brummitt sind es zwei bis sechs. "Es muss ein Neuzugang sein, der zur Mannschaft passt. Denn im Moment ist die Team-Chemie perfekt", sagte Stelzer. Daniel Friedrich ist auch nicht fit, ihm machen Rückenprobleme zu schaffen, er soll aber spielen.

Die Raiffeisen Flyers Wels peilen am Sonntag (17 Uhr) gegen Klosterneuburg den dritten Sieg in Folge an. Der jüngste 83:65-Erfolg in Traiskirchen (ohne den verletzten Dagur Jonsson) nährt die Zuversicht: "Wir wollen diese Leistung bestätigen", sagte Flyers-Obmann Michael Dittrich. (alex)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare