Lade Inhalte...

Mehr Sport

Die „Auld Mug“ bleibt in Neuseeland

Von OÖN-Sport/APA   17. März 2021 10:38 Uhr

YACHTING-NZL-AMCUP
Peter Burling mit der „Auld Mug“

AUCKLAND. Die Segler aus Neuseeland haben den 36. America's Cup gewonnen.

Die Titelverteidiger holten am Mittwoch den entscheidenden Sieg und setzten sich in ihrem Heimatrevier mit 7:3 gegen Herausforderer Italien durch. Nach 1995, 2000 und 2017 ist es der vierte Gewinn der „Auld Mug“, die als älteste Sporttrophäe der Welt gilt, für das Emirates Team New Zealand mit Steuermann Peter Burling. 

In Rennen zehn konnte die neuseeländische "Te Rehutai" die Ziellinie des Kurses im Waitemata Harbour vor Auckland 46 Sekunden vor "Luna Rossa" mit den Co-Steuermännern Francesco Bruni (Palermo) und Jimmy Spithill (Sydney) erreichen. Italien musste sich auch im sechsten Anlauf von Rennstallbesitzer Patrizio Bertelli geschlagen geben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less