Lade Inhalte...

Mehr Sport

Der harte Boden der WM-Realität

16. Januar 2021 00:04 Uhr

GIZEH. Österreichs Handballer brauchen heute gegen Favorit Frankreich ein kleines Wunder.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Die Nacht war kurz", sagte Ales Pajovic gestern. Einerseits hatte Österreichs Handball-Teamchef das 25:28 zum Auftakt der WM in Ägypten gegen die Schweiz zu verdauen, andererseits studierte er den heutigen Gegner Frankreich (18 Uhr live in ORF1), der mit einem eindrucksvollen 28:24 über Norwegen ins Turnier gestartet war. Es herrscht Katerstimmung im ÖHB-Lager.