Lade Inhalte...

Mehr Sport

Der große Tennistraum zerplatzte jäh

Von   14. September 2021 00:04 Uhr

NEW YORK. US Open: Außenseiter Daniil Medwedew vermasselte dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic mit dem klaren Finalsieg in New York den historischen Grand Slam

  • Lesedauer etwa 2 Min
Der Nachfolger von Dominic Thiem als US-Open-Sieger heißt nicht Novak Djokovic, sondern Daniil Medwedew. Der Russe verdarb dem 34-jährigen Serben in Flushing Meadows mit dem 6:4, 6:4, 6:4 im Endspiel wohl seine letzte Chance, den legendären Grand Slam, also den Triumph bei allen vier Major-Turnieren im gleichen Kalenderjahr, einzufahren. Für Djokovic blieb großes Lob des 25-Jährigen und vor allem ein Publikum, das sich hinter den Serben stellte, mehr als nur ein Trostpflaster.