Lade Inhalte...

Mehr Sport

Der Glaube ist stärker als die Angst

Von Alexander Zambarloukos  22. Dezember 2021 12:03 Uhr

Der ehemalige Tennis-Profi Johannes Unterberger (47) übersiedelte 2016 nach Myanmar. An einem der Krisenherde dieser Welt kümmert sich der Franziskanermönch um Waisen- und Armenhäuser.

  • Lesedauer etwa 2 Min
1991 war Johannes Unterberger aus der Bad Ischler Ortschaft Pfandl 16 Jahre jung, als er an der Seite von Julian Knowle in das Junioren-Doppel-Endspiel der French Open in Paris vorstieß. Damit ist er bis heute einer von nur zwölf Österreichern, die Finalluft bei Tennis-Grand-Slam-Turnieren schnuppern durften.