Lade Inhalte...

Mehr Sport

Bitteres Ende beim Herzschlagfinale

Von OÖN   27. August 2019 00:04 Uhr

Bitteres Ende beim Herzschlagfinale
Knapp verloren: Lukas Reim (ÖRV/Seyb)

OTTENSHEIM. Ein Wellenbad der Gefühle gab es gestern für die heimischen Ruderfans beim Zwischenlauf von Lukas Reim, der sich im schweren Einer ein beherztes Duell mit dem Mexikaner Juan Carlos Cabrera um den Einzug in das Viertelfinale lieferte.

Der 21-jährige Salzburger hat nach einer Aufholjagd die Führung übernehmen können und sah schon wie der sichere Sieger aus. Cabrera schlug aber noch einmal zurück und gewann das Herzschlagfinale mit zwei Hundertstelsekunden. "Dieses Rennen gibt mir Motivation, weiter hart zu trainieren", sagte Reim, der im Ziel kurz ärztliche Hilfe benötigte, da er sich so verausgabt hatte. Im leichten Zweier ohne erreichten die Lokalmatadore Anton Sigl und Markus Lemp als Lauf-Vierte den Zwischenlauf, wo auch der leichte Doppelvierer "angedockt" hat. Heute sind in Ottensheim mit dem der Para-Vierer, dem Doppelvierer und dem leichten Doppelvierer bei ihren Zwischenläufen im Einsatz.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less