Lade Inhalte...

Mehr Sport

Australian Open: Franzose Humbert positiv getestet

Von nachrichten.at/apa   19. Januar 2022 10:11 Uhr

Ugo Humbert verlor in der ersten Runde überraschend gegen seinen Landsmann Richard Gasquet.

MELBOURNE. Der Franzose Ugo Humbert wurde derweil nach seinem Erstrunden-Aus in Melbourne positiv auf das Coronavirus getestet. Das gab der Weltranglisten-40. am Mittwoch bekannt.

Er werde noch eine Woche in Isolation in Australien bleiben, teilte der 23-Jährige mit. Humbert hatte in der ersten Runde gegen seinen Landsmann Richard Gasquet verloren.

Derweil wurde bekannt, dass Novak Djokovic laut der britischen Zeitung "Telegraph" einer von insgesamt nur drei Tennis-Profis aus den Top 100 bei Frauen und Männern ist, die bisher nicht gegen das Coronavirus geimpft sind. Außer Djokovic habe sich bisher nur der US-Amerikaner Tennys Sandgren nicht impfen lassen, berichtete das Blatt am Mittwoch unter Berufung auf die Profiorganisation ATP. Die WTA bestätigte eine Ungeimpfte aus den ersten 100 der Weltrangliste.

Ob die namentlich nicht genannte Spielerin bei den derzeit laufenden Australian Open dabei ist, sei nicht bekannt, hieß es weiter. Australien gestattete grundsätzlich nur geimpften Profis die Teilnahme am ersten Grand-Slam-Turnier der Saison. Der Weltranglisten-Erste Djokovic hatte versucht, mit einer Ausnahmegenehmigung einzureisen. Der Serbe musste das Land jedoch nach einem juristischen Tauziehen am Sonntagabend wieder verlassen. Den Ungeimpften droht nach momentanem Stand in diversen Ländern ein Startverbot bei internationalen Turnieren.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

2  Kommentare 2  Kommentare