Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 21. September 2018, 23:03 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Freitag, 21. September 2018, 23:03 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport

Nur weil der Verband ein Auge zudrückt, darf Steg in der Heimhalle spielen

LINZ. Peuerbach-Schule für ein Halbfinale zu niedrig, doch Klub fand keinen Ersatz.

Nur weil der Verband ein Auge zudrückt, darf Steg heute in der Heimhalle spielen

Meg Riley und Sophie Maass Bild: Brucker

Da das Reglement der Austrian Volley League eine dem internationalen Standard entsprechende, neun Meter hohe Spielstätte vorschreibt, standen die Volleyballerinnen von Askö Linz-Steg vor dem heutigen zweiten Spiel (19 Uhr) der "Best of 3"-Halbfinalserie (Stand 0:1) gegen Klagenfurt vor einem Problem. Ihre Heimstätte, die Turnhalle des Peuerbach-Gymnasiums, misst nämlich nur rund siebeneinhalb Meter, weshalb der Vizemeister die gesamte Saison über dort nur mit einer Ausnahmegenehmigung antreten durfte.

"Ab dem Halbfinale kennt der Verband allerdings kein Pardon mehr", sagt Steg-Manager Andreas Andretsch, der sich deshalb vor dem Heimspiel nach einem Ersatzspielort umsah. Vergebens. Egal ob bei der Linzer TipsArena, in Enns, Steyr oder Amstetten – Andretsch biss überall auf Granit.

Der Verband ließ nun doch Nachsicht walten und erteilte erst- und letztmalig eine Ausnahme für ein Halbfinalspiel. "Damit hatte ich nicht gerechnet", sagt Andretsch. Zugute kam Steg dabei, dass es von Sportlandesrat Michael Strugl bereits eine Absichtserklärung gibt, in Linz eine Ballsporthalle zu errichten. Zuletzt war von einer Machbarkeitsstudie die Rede.

Kommentare anzeigen »
Artikel 14. März 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Mehr Sport

Tennis: Erfolgreicher Auftakt für Thiem in St. Petersburg

ST. PETERSBURG. Dominic Thiem hat den Wechsel von Sand- auf Hartplatz souverän absolviert und sein erstes ...

Sein Heimatort wurde zerstört: Michael Jordan spendet zwei Millionen Dollar

CHARLOTTE. Der ehemalige US-Basketballer Michael Jordan will 2 Millionen Dollar (1,7 Mio.

Judo-WM findet 2021 in Österreich statt

WIEN/BAKU. Was hinter vorgehaltener Hand zuletzt bereits fix galt, ist seit nun offiziell: Die ...

Filzmosers Kampf um die Zukunft

BAKU. Ohne finanzielle Absicherung: Wie geht es mit der Karriere der Thalheimerin weiter?

Pöltl übt mit einer NBA-Legende

SAN ANTONIO. Für Jakob Pöltl beginnt sein zweites NBA-Kapitel kommende Woche mit dem offiziellen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS