Lade Inhalte...

Mehr Sport

Fans feierten ihr Team trotz 1:5-Pleite gegen Deutschland

19. Januar 2012 00:04 Uhr

Fans feierten ihr Team trotz 1:5-Pleite gegen Deutschland
Koch (vo.) und Zauner

TRAUN. Mit 1:5 verlor Österreichs Badminton-Nationalmannschaft das freundschaftliche Länderspiel gegen Deutschland klar. Dennoch feierten 600 Zuschauer in der Trauner Haka-Arena „ihr“ Team.

Vor allem, als Peter Zauner und Jürgen Koch (beide ASKÖ Traun) ihre deutschen Kontrahenten Andreas Heinz und Max Schweiger in zwei Sätzen besiegten. In einem Herrendoppel, das es in sich hatte: lange Ballwechsel, schnelle Schläge und Peter Zauner, der im zweiten Satz sogar sitzend spielte.

Vor dem Herrendoppel lag Österreich mit 0:3 zurück – im Mixed-Doppel, Damen- und Herreneinzel waren die Gäste klar überlegen. Der Ebenseer Michael Lahnsteiner fand gegen den 1,99-Meter-Riesen Dieter Domke nicht das richtige Mittel. „Ich habe zu viel auf seine Vorhand gespielt“, sagte er nach dem Match. Besser sieht es im Hinblick auf die Olympischen Spiele in London aus. Lahnsteiner liegt in der Weltrangliste auf Platz 54, was für die Qualifikation reichen würde. Demnächst hebt er zu einem Turnier nach Uganda ab.

Damit Österreichs Badminton-Asse in Ländervergleichen künftig die Oberhand bewahren, will der Verband den Malaysier Tan Chun Seang als Co-Trainer und Sparringpartner verpflichten. „Er ist in seiner Heimat einer der Besten und kann uns viel Erfahrung weitergeben“, sagte Peter Zauner.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less