Lade Inhalte...

Mehr Sport

Das sind Oberösterreichs Siegertypen

17. November 2010 00:04 Uhr

Sportlerwahl: Sportler des Jahres ausgezeichnet

Bildergalerie ansehen

Bild 1/33 Bildergalerie: Sportlerwahl: Sportler des Jahres ausgezeichnet

Die Fußballer der SV Josko Ried führen nicht nur die Bundesliga-Tabelle an, gestern gingen sie auch als Sieger bei der 36. OÖNachrichten-Sportlerwahl hervor. Bei der Damen-Wahl wurde Sabrina Filzmoser zur Sportlerin des Jahres gekürt, bei den Herren gewann Clemens Doppler.

 So spannend war noch selten eine Entscheidung bei der Sportlerwahl, die die OÖN gemeinsam mit der Landessportorganisation veranstalten. Denn obwohl die Rieder auf dem Fußballplatz von Sieg zu Sieg eilen, hatten sie mit den Gmundner Basketballern harte Konkurrenz. Der Cupsieger und Meister stand bei der entscheidenden Jury-Sitzung hoch im Kurs.

Zur Erinnerung: Gewählt wurde in zwei Etappen. Erst ermittelten die oberösterreichischen Sportfans per OÖN-Wahlkarten und Internet die jeweils fünf Finalisten. Dort begann eine unabhängige Fachjury wieder bei null. Das sensationelle Ergebnis, nachdem Experten wie Andreas Goldberger und Hannes Trinkl und die Vertreter der Dach- und Fachverbände sowie des ORF und der OÖN geheim abgestimmt hatten: Ried 40 Punkte, Gmunden 40 Punkte. Bei Gleichstand, so die Regeln, entscheiden die OÖN-Leserstimmen aus der Vorwahl: Dabei hatten die Rieder die Nase mit 31.436 Stimmen klar vorne. Die Swans brachten es auf 19.657 Stimmen. Die Innviertler sind damit zum fünften Mal Oberösterreichs Mannschaft des Jahres. In der 36-jährigen Geschichte dieser Wahl hat nur der LASK mit sieben Siegen eine bessere Bilanz.

Die Damen-Wahl

Am Wochenende erlitt Sabrina Filzmoser noch vor dem Damen-Bundesliga-Finale ein Cut, gestern machte das Judo-Ass von Multikraft Wels trotzdem große Augen: Mit EM-Silber und WM-Bronze stand sie dieses Jahr hoch im Kurs. Liu Jia, die trotz Ellbogenschmerzen Silber bei der Tischtennis-EM gewonnen hatte, wurde Zweite vor Schwimmerin Jördis Steinegger, die sich am Wochenende trotz starker Erkältung locker für die europäischen Titelkämpfe Ende November in Eindhoven qualifizierte.

Sportler des Jahres

Bei den Herren baggerte sich Clemens Doppler mit EM-Silber zum Titel „Sportler des Jahres“. Seit einer Woche ist der Steyrer wieder voll im Training auf die neue Saison, die gestrige Ehrung ließ er sich aber genauso wenig wie die Platzierten Josef Benetseder (Rad) und David Brandl (Schwimmen) entgehen.

Einen ausführlichen Bericht über die Siegerehrung im Palais Kaufmännischer Verein in Linz lesen Sie morgen in den OÖNachrichten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less