Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

2. Etappe der Rad-Rundfahrt: Dockx sicherte sich Gelbes Trikot

Von OÖN, 15. Juni 2024, 20:43 Uhr
Der belgische Jungstar Aaron Dockx holt sich in Aigen/Schlägl den Sieg. Bild: OÖ Classics

AIGEN-SCHLÄGL. 150,6 Kilometer und 2370 Höhenmeter, Wels nach Aigen-Schlägl: Der Belgier Aaron Dockx (Alpecin Deceuninck DT) holte sich bei der zweiten Etappe der 14. OÖ-Radrundfahrt am Samstag den Sieg. Riccardo Zoidl belegt als bester Österreicher Platz 4.

Edward Ravasi belegte Rang zwölf, vor seinem Teamkollegen Jonas Rapp. Auf der 2. Etappe versuchten die Radprofis von Beginn an, dem Hauptfeld zu enteilen, es folgte Attacke auf Attacke. Aber keinem Fahrer gelang es zunächst, sich entscheidend abzusetzen. Auch die Österreicher Tim Wafler (Tirol KTM Cycling Team) oder Maximilian Schmidbauer (Team WSA KTM Graz) lagen einige Zeit solo an der Spitze, wurden aber nach einigen Kilometern wieder eingeholt.

50 Kilometer vor dem Ziel attackierte dann der gestrige Tagessieger Anton Stensby (Team Coop-Repsol) und lag zwischenzeitlich 2:10 Minuten vor dem Peloton. Der Norweger sicherte sich die letzte Sprint- und Bergwertung, holte Zeitbonifikationen und war auf den 4 Schleifen rund um das Etappenziel Aigen/Schlägl über 40 Kilometer solo in Front, ehe das Hauptfeld reagierte und ihn 6 Kilometer vor dem Ziel einholte. Danach erfolgte die entscheidende Attacke von Dockx und Maire.

Bildergalerie: 2. Etappe der Rad-Rundfahrt: Dockx sicherte sich Gelbes Trikot

Aaron Dockx holt sich in Aigen/Schlägl den Sieg
Aaron Dockx holt sich in Aigen/Schlägl den Sieg (Foto: OÖ Classics) Bild 1/18
Galerie ansehen

Dockx als Gesamtführender

Im Gesamtklassement führt der Belgier Aaron Dockx jetzt mit 8 Sekunden Vorsprung auf Adrien Maire und mit 12 Sekunden Zeitguthaben auf Toon Aerts. Gesamtvierter ist Tibor del Grosso, Sieger des Prologs in Linz und 5. der Int. Oberösterreichische Versicherung Junioren Rundfahrt 2021. Bester Österreicher ist Daniel Federspiel auf Platz 7 mit 23 Sekunden Rückstand. Zahlreiche Top-Bergfahrer der österreichischen Teams wie Jonas Rapp von Hrinkow Advarics, Martin Messner von WSA KTM Graz oder Riccardo Zoidl von Felt Felbermayr haben morgen beim Anstieg auf die Höss in Hinterstoder noch alle Chancen auf den Gesamtsieg.

Dritte Etappe führt auf die Höss

Es ist die letzte und schwerste Etappe der diesjährigen Oberösterreich Rundfahrt am morgigen Sonntag. Mit vier Bergwertungen, über 3000 Höhenmeter und ein zehn Kilometer langer Schlussanstieg mit 8,4 Prozent Durchschnittssteigung bleibt es spannend bis zum Schluss. Das Rennen über gesamt 152,2 Kilometer startet um 11 Uhr in Asten und führt nach Hinterstoder, mit der Bergankunft auf der Höss.

mehr aus Mehr Sport

Tennis: Paolini gegen Krejcikova im Wimbledon-Finale der Frauen

Afrikas Radsport hat immer mehr Entwicklungshelfer

Erst nach ihrem Karriereende klappte es mit der Olympia-Qualifikation

Olympia: Boot-Transport auf Landweg - Kanuten meiden "Flug-Lotterie"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen