Lade Inhalte...

Vorwärts Steyr

"Die Angst vor dem Gewinnen"

20. September 2021 00:04 Uhr

"Die Angst vor dem Gewinnen"
Trainer Daniel Madlener

STEYR. Fußball-Zweitligist SK Vorwärts hat sich für die beste Saisonleistung nicht belohnt.

Das Schlusslicht verlangte Spitzenreiter Austria Lustenau alles ab, unter dem Strich stand aber nach einer 1:0-Führung eine 1:2-(1:0)-Heimniederlage. "Ich bin trotzdem stolz auf die Mannschaft, sie hat in vielen Bereichen genau das gezeigt, was ich mir vorgestellt hatte", sagte Trainer Daniel Madlener nach dem Match vor 1350 Fans. "Es war die Angst vor dem Gewinnen, die uns gebremst hat." Lob kam auch von Lustenau-Coach Markus Mader: "Vorwärts hat überhaupt nicht wie ein Tabellenletzter gespielt und uns alles abverlangt." Die nächste Hürde für die Steyrer wird noch höher: Die "Rotjacken" treffen am Dienstag (20.25 Uhr) in der 2. ÖFB-Cup-Runde auf Bundesligist SV Guntamatic Ried. Torschütze Oliver Filip fehlt dem SK Vorwärts, der Stürmer musste wegen einer Rissquetsch-wunde im Knie operiert werden und fällt mehrere Wochen aus.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less