Lade Inhalte...

Pettenbach mit Fairplay-Aktion des Jahres

Von Raphael Watzinger, Tobias Pramberger   11.Oktober 2021

Bad Leonfelden: Drechsel mit Blitz-Rückkehr
Herwig Drechsel greift Bad Leonfelden unter die Arme.

Es war die Szene an diesem Unterhaus-Wochenende: Beim Landesliga-West-Spiel zwischen Pettenbach und Braunau (5:3) war ein Braunau-Kicker verletzungsbedingt auf dem Boden gelegen, die Gäste spielten deshalb den Ball ins Out.

Kurz darauf wollte Pettenbachs Elias Steininger dem gegnerischen Team den Ball zurückschießen, traf das runde Leder von der Mitellinie aber so unglücklich, dass es über Gäste-Keeper Filip Drevojan zur 3:2-Führung (35.) der Hausherren ins Tor ging.

Darauf folgte wohl die Fairplay-Aktion des Jahres: „Für mich und meine Mannschaft war sofort klar, dass wir Braunau ohne Gegenwehr ein Tor schießen lassen“, erzählt Pettenbach-Trainer Rainer Kührer. Gesagt, getan: Die Almtaler ließen Braunau-Kicker Markus Reitsamer ungehindert einschießen – 3:3. Kührer: „Fairplay ist für mich das Wichtigste. Ich habe meiner Mannschaft in der Halbzeit gesagt, dass uns diese Aktion noch Glück bringen wird.“ So war es auch:

Trotz vieler Ausfälle konnten die Almtaler durch einen Doppelpack von Mattia Olivotto. noch den 5:3-Sieg bejubeln.

Drechsel sprang ein

14 Punkte aus acht Spielen waren für die Vereinsverantwortlichen von Landesliga-Ost-Titelanwärter Bad Leonfelden zu wenig. Das Trainerduo Andreas Prammer und Christoph Hiesl wurde beim 2:2 gegen Traun von Dominik Mach und Herwig Drechsel interimistisch abgelöst – an einer Dauerlösung wird noch gearbeitet. Drechsel nach seiner Blitz-Rückkehr: „Man hat gesehen, dass die vergangenen Tage nicht spurlos am Team vorbeigegangen sind.“

copyright  2021
01. Dezember 2021