Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

ÖFB-Boss: "Müssen den Frauen beim Fußball eine Heimat geben"

Von Raphael Watzinger, 22. Oktober 2023, 19:27 Uhr
Ladies Talk, Frauen im Fussball, OOEFB
OÖFV-Boss Götschhofer, Isabel Hochstöger (Frauenfußball-Leiterin ÖFB), Barbara Niedermayr (Vizepräsidentin LASK), ÖFB-Präsident Mitterdorfer, und Sabine Brandstetter (Frauenreferat Land OÖ) Bild: Harald Dostal (Harald Dostal)

LINZ. Vereinscoaching-Veranstaltung: Der oberösterreichische Fußballverband organisierte erstmalig einen "Ladies Talk" in der Linzer Raiffeisen Arena. Auch ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer zählte zu den prominenten Gästen.

LINZ. Männer-Stammtische, bei denen über Fußball gefachsimpelt wird, gibt es praktisch wöchentlich – am vergangenen Freitag hat der OÖ Fußballverband auch für die weiblichen Fans des runden Leders eine Veranstaltung abgehalten: In der Linzer Raiffeisen Arena fand der erste "Ladies Talk" statt. "Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, alle waren begeistert", sagt OÖFV-Direktor Raphael Oberndorfinger.

37 Frauen, die bei oberösterreichischen Unterhausklubs Funktionärs- oder Trainertätigkeiten ausüben, waren bei der Premiere dabei – und lauschten neben einem Motivationsvortrag von LASK-Vizepräsidentin Barbara Niedermayr auch den Worten von Isabel Hochstöger, der Frauenfußball-Leiterin des ÖFB, sowie ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer, der es sich ebenfalls nicht nehmen ließ, nach Linz zu kommen. Dabei betonte der 58-jährige Kärntner, dass man mehr Bewusstsein schaffen müsse: "Wir müssen den Frauen beim Fußball eine Heimat geben."

Ein Ohr für wichtige Zielgruppe

In Arbeitsgruppen wurden zudem drei wichtige Themenfelder ausgearbeitet: Man befasste sich mit den Problemen und Hürden, denen Frauen beim Fußball begegnen – wie die fehlende Akzeptanz, der Faktor Zeit oder die Dominanz der Männer –, mit der Motivation einer Frau für eine Tätigkeit im Fußball sowie ihren Erwartungen und Wünschen für die Zukunft. "Das Ziel dieser erstmaligen Veranstaltung war es, einer wichtigen Zielgruppe ein Ohr zu geben. Die gewonnenen Erkenntnisse nehmen wir als Anlass, um die weiteren Schritte einzuleiten", sagt OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer. Ein weiteres Ziel war es auch, die Frauen für mögliche Tätigkeiten beim Verband zu begeistern. Oberndorfinger. "Wir suchen auch Funktionärinnen für den Verband, einige haben auch bereits ihr Interesse signalisiert."

mehr aus Fußball Unterhaus

USV Neuhofen: Reifeltshammer, Ziegl und Friedwagner bilden neues Trainer-Trio

Unterhaus: Torhüter am Deadline-Day heiß begehrt

Die Transfers der 16 OÖ-Ligisten auf einen Blick

FC Diamant bringt die Champions League nach Linz

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
betterthantherest (35.353 Kommentare)
am 22.10.2023 19:41

eine kleinen kuscheligen Arena mit ca .3000 bis 5000 Zuschauerplätzen wäre perfekt für das Damenteam.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen