Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

Kunstrasen-Spezialist und Legendenrückkehr

Von Raphael Watzinger  25. Oktober 2021 00:04 Uhr

Kunstrasen-Spezialist und Legendenrückkehr
Serie ausgebaut: St. Martin/M. gelang in der OÖ-Liga gegen Donau Linz der sechste Sieg in Serie.

Die Top-Teams der Liga kommen immer besser in Fahrt: Oedt fährt konstant Ergebnisse ein, Weißkirchen und St. Martin/M. haben nach Startschwierigkeiten wieder Anschluss gefunden.

Der Kunstrasen-Experte: In den ersten beiden Runden spielte Weißkirchen nur einen Punkt ein. Seither gab es acht Siege in zehn Spielen. Was nicht weniger beeindruckt: Die Zebras haben in der aktuellen Saison auf Kunstrasen noch kein Spiel verloren: In sechs Heimspielen holte das Team von Trainer Alfred Olzinger fünf Siege und ein Remis, auch in Wallern gab es am Freitag auf Kunstrasen einen 4:2-Erfolg.

Heimmacht: Vor eigenem Publikum fühlt sich Titelfavorit Oedt besonders wohl. Da ist es auch egal, ob die Elf von Davorin Kablar wie in den ersten drei Heimspielen in Hörsching spielt, oder in den jüngsten drei Heimpartien wieder in Traun antritt. Nach dem 3:1 gegen Pregarten ist man weiter makellos: Es war der sechste Sieg im sechsten Spiel als Heimmannschaft.

Comeback-Qualität: Zum Zeitpunkt des Abbruchs stand St. Martin/M. in der Vorsaison ganz vorne – nach nur zwei Punkten aus den ersten vier Begegnungen in der aktuellen Spielzeit zweifelten bereits viele Liga-Kenner daran, ob sich das Erfolgsmärchen wiederholen kann. Die Mühlviertler ließen sich nicht beunruhigen: Das klare 5:0 gegen Donau Linz war der sechste Sieg in Serie. Eine Auferstehung feierte auch Bad Schallerbach: Das mit prominenten Namen gespickte Team kam zu Saisonbeginn überhaupt nicht in Tritt, feierte in den vergangenen vier Runden aber drei Siege. Das 2:0 in Micheldorf verschärfte hingegen die Lage beim Schlusslicht aus dem Kremstal. Der Trainerwechsel von Gerald Dickinger zu Hubert Zauner brachte noch nicht die gewünschten Ergebnisse. Fatal: In der Heimtabelle liegen die Grün-Weißen mit keinem einzigen Sieg ebenso auf dem letzten Platz. Da brachte auch die Rückkehr von Spielerlegende Mathias "Nussi" Roidinger als zusätzlich unterstützender Co-Trainer noch nichts...

Artikel von

Raphael Watzinger

Redakteur Sport

Raphael Watzinger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less