Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

Helmut Köglbergers Vermächtnis

Von Michael Buchmayr  und  Helmut Hofmeister 07. Oktober 2019 00:04 Uhr

Helmut Köglbergers Vermächtnis
Benard Arum, Peter Mwangi sowie Trainer Mohamed Adan bekommen die Möglichkeit, in Oberösterreich neue Erfahrungen zu sammeln.

DIETACH/NAIROBI. Landesliga Ost: Drei Schützlinge der Acakoro-Fußballschule bekommen bei Fünftligist Dietach die Chance, neue Erfahrungen zu sammeln.

Fußball verbindet! Seit mittlerweile sechs Jahren gibt "Acakoro Football", ein Entwicklungshilfeprojekt für sozial schwächer gestellte Kinder und Jugendliche, Hoffnung und Zukunft. Unermüdlicher Motor und Initiator des Projektes in der kenianischen Hauptstadt war die erst im Vorjahr verstorbene LASK-Legende Helmut Köglberger.

Landesliga-Ost-Klub Union Dietach hat jetzt als Teil einer Kooperation mit Benard Ouma Arum und Peter Kamau Mwangi zwei Spieler sowie einen Trainer aus Kenia nach Österreich eingeladen, um den gegenseitigen Austausch zu fördern. Das Ziel der Zusammenarbeit ist klar. "Wir wollen den drei Burschen Einblicke in die Bereiche Trainings-, aber auch Vereinsorganisation ermöglichen. Die neuen Erkenntnisse sollen später in die Arbeit von Acakoro in Kenia eingebracht werden", sagt Mitgründer und Dietach-Co-Trainer Stefan Köglberger. Am Samstag gab Arum beim 0:1 gegen St. Ulrich sein Startelf-Debüt, Mwangi wurde eingetauscht. "Trotz der unglücklichen Niederlage haben sie ein gelungenes Debüt gegeben", sagt Dietach-Obmann Markus Sandmair.

Ermöglicht wird der Aufenthalt unter anderem von Dietach-Präsident Willi Prechtl, der sowohl für Aufenthalt als auch für Verpflegung aufkommt. "Es ist schon mit viel Arbeit verbunden, es muss sich nur jemand darum annehmen", sagt Prechtl, dessen drei Schützlinge sich schon gut eingelebt haben. Anfang November geht es für die drei "Austauschschüler" dann wieder zurück in ihre Heimat.

Luksch neuer Sattledt-Trainer

Landesliga-West-Klub Sattledt trennte sich von Trainer Philipp Eder. Nach dem 4:3 gegen Pettenbach übernimmt ab heute Andreas Luksch. Auch Schlusslicht Kammer wechselte den Coach: Statt Alexander Neudorfer war am Wochenende Verteidiger Matthias Bichler interimistischer Spielertrainer. Ohne Erfolg: Gegen Schalchen setzte es eine 0:8-Niederlage.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball Unterhaus

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less