Lade Inhalte...

Franz Grad sucht das Gespräch mit Zellhofer

Von Raphael Watzinger und Harald Bartl   21.September 2021

Franz Grad sucht das Gespräch mit Zellhofer
Grad (re.) und Zellhofer schrieben in Pasching ein Erfolgsmärchen.

Beide Namen sind ganz eng mit dem SV Pasching verbunden: Franz Grad führte den Klub als Präsident von der Landesliga Ost (vor 25 Jahren) bis hinauf in die höchste Spielklasse Österreichs und in den Europacup. Georg Zellhofer spielte beim Paschinger Erfolgsmärchen als vierfacher Meister-Trainer gemeinsam mit Grad und dem viel zu früh verstorbenen Max Eisenköck die Hauptrollen.

Es ist nach OÖN-Informationen zumindest nicht unmöglich, dass sich der Kreis demnächst schließen könnte: Nach dem Abgang von Radovan Vujanovic zum LASK ist der Posten des Oedt-Sportchefs vakant. "Der Herr Zellhofer wäre eine logische Hilfestellung", bestätigt Grad, der sich allerdings aktuell im Auslandsurlaub befindet, weshalb es noch keinen Termin gab.

Grad: "So etwas gehört persönlich besprochen. Wir haben bei dieser Funktion keinen Stress, wollen ja nicht aufsteigen und das Transferfenster hat auch zu."

Dass sein Klub so professionell dasteht, liegt laut Grad auch an Radovan Vujanovic: "Wir sind auch dank ihm ab der U8 top aufgestellt. Ich kenne auch kaum einen Verein, bei dem alle Personen durchgeimpft sind." 

copyright  2021
04. Dezember 2021