Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

Fans beleidigten Linienrichter wegen Beeinträchtigung: Abbruch

Von Raphael Watzinger  08. November 2021 11:20 Uhr

Fans beleidigten Linienrichter wegen Beeinträchtigung: Abbruch

KRONSTORF. Unrühmliches Ende der Unterhaus-Saison in Oberösterreich: Das Bezirksliga-Ost-Spiel zwischen Kronstorf und Oedt 1b musste am gestrigen Sonntag abgebrochen werden.

Der Grund: Zuseher der Heimmannschaft hatten Linienrichter Gabriel Wiesinger wegen dessen körperlicher Beeinträchtigung auf so üble Art und Weise beleidigt, dass sich der Assistent nicht mehr in der Lage sah, das Spiel fortzusetzen.

"Ich habe eine Beeinträchtigung an der linken Hand. Auf dem Fußballplatz in Kronstorf bin ich mehrmals diskriminierend beleidigt worden. Psychisch sah ich mich nicht mehr in der Lage, die Partie fortzusetzen. Das habe ich dem Schiedsrichter dann auch angezeigt, der daraufhin das Spiel abgebrochen hat", schildert Wiesinger gegenüber den OÖN.

Die Gäste aus Traun hatten zu diesem Zeitpunkt bereits 2:0 geführt. Kronstorf wird neben einer Strafverifizierung wohl auch mit einer Strafe rechnen müssen.

Artikel von

Raphael Watzinger

Redakteur Sport

Raphael Watzinger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare expand_more 9  Kommentare expand_less