Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

Esternberg lockt die Top-Klubs

Von Raphael Watzinger 21. Oktober 2019 00:04 Uhr

Esternberg lockt die Top-Klubs
Der VfB Stuttgart konnte in den vergangenen beiden Jahren den Turniersieg beim Baumit-Hallencup einfahren.

ESTERNBERG. Der Landesliga-West-Klub veranstaltet zum 29. Mal den Baumit-Hallencup; und hat wieder eine Überraschung parat.

Egal, ob Dortmund-Star Mario Götze, die Bayern-Asse Serge Gnabry und Leon Goretzka oder Österreichs Inter-Mailand-Neuzugang Valentino Lazaro – sie alle liefen beim U15-Event des Baumit-Hallencups in der Bezirkssporthalle Schärding bereits dem runden Leder nach. Heuer steigt von 27. Dezember bis 5. Jänner die 29. Auflage, veranstaltet von Landesliga-West-Klub Esternberg.

Neben Titelverteidiger VfB Stuttgart geben sich auch Top-Teams wie Champions-League-Sieger FC Liverpool, Borussia Dortmund oder RB Leipzig die Ehre. Zudem hat Turnierorganisator Johannes Fesel noch eine Überraschung parat: "Eine spanische Mannschaft wird zum ersten Mal zu uns kommen. Mehr wollen wir aber noch nicht verraten." Dabei soll es sich um ein Top-Team aus der LaLiga handeln, welches regelmäßig Stammgast in der Champions-League ist.

Der Andrang um die restlichen Plätze ist so groß, dass Fesel zuletzt die Anmeldungen sogar stoppen musste. Gleichzeitig startet er einen Aufruf an die heimischen Klubs: "Wir haben noch freie Plätze. Vor allem deutsche Klubs sind sehr interessiert. Wir würden diese aber gerne an heimische Vereine vergeben."

Für den Landesligisten, der am Freitag im Derby bei Tabellenführer SK Schärding einen 2:0-Sieg vor 600 Fans feierte, ist das Turnier eine wichtige Einnahmequelle. Fesel: "Sonst wäre der Spielbetrieb und der Nachwuchsbereich nur schwer zu stemmen."

Tolle Kulissen in West und Ost

Zwei weitere Derbys mit großem Publikumsandrang gab es in der Landesliga West: Aufsteiger Dorf an der Pram und Andorf trennten sich vor 450 Besuchern 1:1. Pettenbach siegte im Lokal-Duell gegen Bad Wimsbach vor 650 Zusehern mit 2:1.

Im Osten gab es das Derby Schwertberg gegen Naarn. Die Hausherren durften sich bei Ex-Naarn Spieler Enes Cavusoglu bedanken, der beim 3:2-Erfolg seines Teams zur 3:1-Vorentscheidung traf. Auch hier war der Besuch mit 620 Zusehern top.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball Unterhaus

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less