Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Die Tops und Flops der OÖ-Liga-Herbstsaison

Von Raphael Watzinger,  14. November 2022 00:04 Uhr
Die Tops und Flops der OÖ-Liga-Herbstsaison
Stadl-Paura (rot) kassierte im Herbst 102 Gegentore. Bild: Hörmandinger

TRAUN. Oedt krönte sich in Mondsee zum Herbstmeister, bei FC Wels und Stadl-Paura stehen Veränderungen an.

Eine außergewöhnliche Herbstsaison in der Fußball-OÖ-Liga ist zu Ende gegangen. Die OÖN blicken in den Rückspiegel: Das waren die Tops und Flops der ersten Saisonhälfte: Der Herbstmeister: Ein 3:3-Remis in Mondsee reichte der Askö Oedt zum Herbstmeistertitel. Kurios: Bis zur 87. Minute waren die Gäste 3:1 in Führung gelegen, dann traf die Elf aus dem Salzkammergut durch Lukas Leitner und Jonas Broser (93.) noch zum Ausgleich. Im Frühjahr ist trotzdem für Spannung garantiert: Der Zweite Wallern