Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

Die Gründe für das 0:22-Debakel

Von Raphael Watzinger   17. August 2021 07:54 Uhr

Fußball
(Symbolbild)

LINZ. Ein 0:22-Debakel musste die Askö Franckviertel (2. Klasse Mitte) zum Auftakt der neuen Fußball-Unterhaussaison gegen die Askö Leonding einstecken.

"Zuerst einmal muss man immer dem Gegner gratulieren. Askö Leonding ist eine sehr gute Mannschaft, da müssen wir immer mit einer hohen Niederlage rechnen", sagt Franckviertel-Trainer Jürgen Bachmaier nach dem 0:22-Debakel seines Teams in der 2. Klasse Mitte.

Die Gründe liegen für ihn auf der Hand: "Im Juni hatten wir oft bis zu 40 Spieler im Training. Aber jetzt in der Urlaubszeit haben wir Probleme, eine Elf zu stellen. Wir haben viele ausländische Spieler, die aktuell nach Hause gefahren sind."

So mussten Akteure aushelfen, die trotz der Hitze davor auch schon in der Reserve gespielt hatten. Wie etwa Marco Pesendorfer, der bei der Reservemannschaft noch im Tor gespielt hatte, bei der Kampfmannschaft anschließend aber im Mittelfeld zum Einsatz kam. Bitter: Auch für die zweite Elf von Franckviertel wurde es mit einer 2:11-Niederlage zweistellig. 

Ein Ausschluss nach sieben Minuten spielte dem Gegner beim Schützenfest in der Kampfmannschaft ebenfalls in die Karten. Auch am kommenden Wochenende dürfte es für das Bachmaier-Team noch einmal schwierig werden: Viele seiner Kicker weilen weiterhin auf Urlaub...

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

14  Kommentare expand_more 14  Kommentare expand_less