Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

Auf dem Platz und im Klassenzimmer der Chef

Von Raphael Watzinger 16. September 2019 07:34 Uhr

Auf dem Platz und im Klassenzimmer der Chef
Daniel Sehr

LINZ. In der höchsten Liga des Bundeslandes sind auch zahlreiche hauptberufliche Lehrer aktiv. Während sie auf dem grünen Rasen um Punkte für ihre Teams kämpfen, sind sie seit der Vorwoche auch wieder im Schulstress.

"Guten Morgen, bitte setzen!" – egal, ob für Erstklassler oder angehende Maturanten: Der erste Schultag war am vergangenen Montag wieder für alle etwas ganz Besonderes. Auch für einige OÖ-Liga-Kicker, denn: Zahlreiche Spieler aus der höchsten Liga des Bundeslandes stehen trotz fortgeschrittenen Alters in der Schule – als hauptberufliche Lehrer.

Micheldorfs Daniel Sehr etwa unterrichtet in der Neuen Mittelschule von Pettenbach die Fächer Geografie sowie Bewegung und Sport. Nicht nur in der Schulklasse hat er das Sagen – auch als Kapitän der Kremstaler übernimmt er eine Führungsrolle. Seit 1999 spielt der 26-Jährige für die Kremstaler – am Freitag traf er bei der 1:2-Niederlage gegen SPG Pregarten zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung.

Ebenfalls Sport und Geografie unterrichtet Gabriel Schneider vom ASK St. Valentin. "Zum Glück sind jetzt endlich die Ferien vorbei", wird sich sein Klub denken: Der 29-jährige Lehrer am BRG Hamerlingstraße genoss die schulfreie Zeit nämlich bis vor kurzem im Ausland, kam deshalb erst zu zwei Einsätzen. Am Samstag beim 2:1 gegen Donau Linz stand der Mittelfeldspieler, der im Sommer von Oedt kam, gleich in der Startelf. "Mit ihm sind wir noch stärker", sagt Harald Guselbauer, Sportchef des Überraschungs-Zweiten. Auch beim Gegner aus Kleinmünchen war mit Marco Mittermayr ein Lehrer der Sporthauptschule Kleinmünchen aktiv.

Genauso wie bei St. Florian mit Gernot Falkner und Markus Piesinger: Falkner zählte beim 1:0 gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Weißkirchen zu den Stützen.

Auf drei Professoren vertraut auch Grieskirchen mit Matthias LeibetsederAlexander Haider und Matthias Waltenberger.  Letzterer ist  in der Neuen Mittelschule Hofkirchen an der Trattnach  sogar Klassenvorstand, unterrichtet Englisch sowie Sport. Auch in der Schülerliga engagiert sich der 29-jährige Innenverteidiger. Zudem gibt es mit Alfons Fischer und Julian Baumgartner zwei angehende Lehrer. Das half beim 0:1 gegen Oedt aber alles nichts. Ebenfalls bald vor einer Schulkasse wird Wallerns Tormann Martin Haberl stehen: Beim 3:2 gegen Edelweiß dirigierte er noch seine Mannschaft zum Sieg.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball Unterhaus

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less