Lade Inhalte...

Mit 23 Jahren schon der Team-Papa

08.Juni 2015

Anhänger stimmten fleißig ab Mit 23 Jahren schon der Team-Papa
Sparkasse-OÖ-Filialleiterin Manuela Waldbauer überreichte der Askö Leonding die neuen Dressen und einen Matchball.

So sieht erfolgreiche Nachwuchsarbeit aus: Askö Leonding führt in der 1. Klasse Mitte nicht nur die E24-Regelung an, sondern stellt auch die meisten Stammspieler. "Wir haben vor einigen Jahren gezielt auf die Nachwuchsarbeit gesetzt. Jetzt ernten wir die ersten Früchte", sagt Sektionsleiter Anton Reiter.

Bei der 1:3-Heimniederlage gegen Wilhering stellte der Tabellendritte die jüngste Startelf – der älteste Spieler ist erst 23 Jahre alt. Dass die Jungtalente der Leondinger aber auch Qualität haben, bewiesen sie in dieser Saison. Reiter: "Der Aufstieg wäre möglich gewesen. Unser Ziel ist es natürlich, mit unserem jungen Team in die Bezirksliga zu kommen."

Gut eingespielt war der Verein auch beim Nachwuchs-Gewinnspiel "Immer ein Leiberl" von OÖNachrichten, Sparkasse OÖ und Erima. Der Klub sicherte sich für seine sieben Jugendteams 15 neue Dressen und einen Matchball. In der kommenden Saison dürfte die Mannschaft noch jünger werden: Routinier Tino Wawra könnte etwas kürzer treten, bei Kapitän Alexander Stefan steht ein Karriereende im Raum. (rawa)

copyright  2021
22. Oktober 2021