Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

9000 Zuschauer - Fans stürmten die Relegationspartien

19. Juni 2017 00:04 Uhr

9000 Zuschauer - Fans stürmten die Relegationspartien
St. Wolfgang schaffte Aufstieg.

ALLHAMING. Zum richtigen Publikumshit wurden die Relegationspartien im Fußball-Unterhaus. Insgesamt knapp 9000 Zuschauer wollten die 13 Partien sehen.

In Wartberg/Aist (2:0 über Eggerding) Und Klaffer (4:1 gegen Haslach) wurde sogar an der Tausender-Marke gekratzt

Das spannendste Spiel war Allhamings 2:0-Sieg nach Verlängerung über Altmünster. Lederhilgers 2:0 sicherte Allhaming den Verbleib in der Bezirksliga. So wie in Allhaming war es auch beim Großteil der anderen Partien: Am Ende jubelten neun Mal jene Mannschaften, die sich in den jeweils höheren Ligen im Abstiegskampf befunden hatten. Von den Aufstiegskandidaten schafften es nur vier Klubs: Vorchdorf (4:0 über Doppl/Hart), Vorwärts Steyr Ib (3:1 gegen Wolfern), Utzenaich (3:2 bei Neumarkt/Pötting) und St. Wolfgang (3:0 in Roitham).

Nicht ganz so knapp, wie es auf dem Papier scheint, war der 6:5-Gesamtsieg von Eferding/Fraham über Hartkirchen. Die Gäste kamen gestern erst in der 90. Minute zum 2:2-Ausgleich. Auch ein weiteres Tor zum 3:2-Sieg wäre aufgrund der Auswärtstorregel zu wenig gewesen. Fix: Die Relegation findet auch nächstes Jahr statt.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare