Lade Inhalte...

2:3 – WSC/Hertha stolpert in die neue Saison

Von (rawa/top)   24.Juli 2021

2:3 – WSC/Hertha stolpert in die neue Saison
Vöcklamarkt besiegt Wels

Für den großen Titelkandidaten WSC/Hertha beginnt die neue Saison mit einem Dämpfer: Das Waldl-Team verlor zum Auftakt der Fußball-Regionalliga daheim gegen Gurten 2:3.

Fabian Wimmleitner. erzielte aus einem Handelfmeter (9.) die frühe Führung für die Gäste. Nach einer Stunde erhöhte der 29-Jährige auf 2:0, Jacub Przybylko gelang im Finish (80.) ein weiterer Treffer. Die Welser Tore durch Zugang Amar Hodzic (83., 88.) kamen zu spät – auch weil Harun Sulimani (69.) einen Elfmeter vergeben hatte. "Es war nicht unser Tag, wir haben unglaublich viele Top-Chancen vergeben. Gurten war hingegen sehr effizient", sagte WSC/Hertha-Sportchef Gerald Perzy. Für das Team aus der Messestadt war die Auftaktniederlage ein Deja-vu. Auch in der Vorsaison war man mit einer Niederlage gegen die Innviertler (1:2) gestartet.

Ebenfalls keine Punkte gab es für Stadtrivale FC Wels beim 0:1 in Vöcklamarkt. Kurios: Neo-Wels-Trainer Ari Taner wechselte bereits nach 55 Minuten fünf Mal – zwei Mal verletzungsbedingt. Bitter: Der eingewechselte Leonard Jigalov musste neun Minuten nach seiner Einwechslung wegen einer schweren Knieverletzung schon wieder vom Platz.

Grieskirchen gewann Derby 4:1

Eine Überraschung gab es im Landescup: Im Duell der OÖ-Ligisten warf Grieskirchen Lokal-Rivale Bad Schallerbach mit 4:1 aus dem Bewerb. Friedburgs 4:0 in Gmunden wurde von einer schweren Verletzung von Gäste-Kicker Simon Sommer überschattet: Kurz vor dem Ende musste der Notarzt anrücken – Verdacht auf Schien- und Wadenbeinbruch.

Auch heute stehen zahlreiche Derbies an – wie zum Beispiel in Oberwang. Das Team aus der 2. Klasse Süd fordert OÖ-Liga-KlubMondsee. "Viele Spieler kennen sich seit der Hauptschule. Ich habe meinen Spielern gesagt, dass es eine einmalige Chance ist", freut sich Oberwang-Trainer Stefan Riedl. 

copyright  2021
23. Oktober 2021