Lade Inhalte...

SV Ried

So bereitet sich die SV Ried auf die „Mission Meistergruppe“ vor

Von Raphael Watzinger  14. Dezember 2021 09:53 Uhr

Robert Ibertsberger 
Rieds Neo-Trainer Robert Ibertsberger 

RIED. Am 3. Jänner startet der Fußball-Bundesligist aus dem Innviertel mit Neo-Trainer Robert Ibertsberger los.

Am Montag, den 3. Jänner, beginnt bei der SV Guntamatic Ried im Leichtathletikstadion („altes Stadion“) in Ried das Vorbereitungsprogramm auf das Frühjahr 2022. 

Es stehen drei Testspiele gegen Vorwärts Steyr, den FC Juniors OÖ und Amstetten auf dem Programm.

Am 4. Februar folgt um 20.30 Uhr in der Josko-Arena mit dem ÖFB-Cup-Viertelfinale gegen Austria Klagenfurt das erste Pflichtspiel im neuen Jahr.

Die Termine

Montag, 3. Jänner, 15: Trainingsstart im Leichtathletik-Stadion („altes Stadion“) in Ried

Samstag, 15. Jänner, 14 Uhr: Testspiel gegen Vorwärts Steyr im Leichtathletik-Stadion in Ried

Samstag, 22. Jänner, 14 Uhr: Testspiel gegen den FC Juniors OÖ im Leichtathletik-Stadion in Ried

Freitag, 28. Jänner, 14 Uhr: Testspiel gegen Amstetten im Leichtathletik-Stadion in Ried

Freitag, 4. Februar, 20.30 Uhr: Cup-Viertelfinale gegen Austria Klagenfurt in der Josko-Arena in Ried

Artikel von

Raphael Watzinger

Redakteur Sport

Raphael Watzinger

1  Kommentar 1  Kommentar