Lade Inhalte...

SV Ried

"Sind mit einem blauen Auge davon gekommen"

Von nachrichten.at/apa   31. Juli 2022 06:48 Uhr

bilder_markus
Marcel Ziegl übte Selbstkritik

RIED. In Ried war nach dem ersten Saisonsieg am Samstagabend niemand so wirklich zufrieden, zu sehr hatte der Aufsteiger den Innviertlern zugesetzt.

Rieds Cheftrainer Christian Heinle sprach daher von einer "Topleistung Lustenaus, ein Punkt für sie wäre absolut verdient gewesen." Zugleich kündigte er scharfe Worte für seine Spieler an. "In der Bundesliga kann man es sich nicht erlauben, so zu verteidigen."

Der Kapitän der Oberösterreicher, Marcel Ziegl, gab sich selbstkritisch. "Wir haben viele Sachen vermissen lassen, die Standard sein sollten. Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen. Mit dieser Leistung können wir nicht zufrieden sein." Heinle sah einen Grund für die durchwachsene Leistung an fehlender Erfahrung einiger seiner Schützlinge. "Wir haben viele Spieler aus der Akademie und der 2. Liga geholt, die wissen manchmal noch nicht, wie man in der Bundesliga spielt."

bilder_markus
Trainer Christian Heinle

Wegen einiger Schlüsselverletzungen (Matthias Gragger, Nikola Stosic, Julian Turi) schauen sich die Innviertler nach Verstärkungen um. "Wir müssen jetzt unbedingt auf dem Transfermarkt was tun, da sind wir uns mit der sportlichen Führung einig. Wir brauchen dringend einen Sechser, wollen aber keinen Schnellschuss machen", erklärte Heinle.

Kurioserweise durfte Lustenau-Trainer Markus Mader trotz der Niederlage zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft sein. "Es wäre ein Punkt möglich gewesen, wir können aber stolz sein, Paroli geboten zu haben. Wir waren lange Zeit auf Augenhöhe." Angesprochen darauf, dass sich in der Startelf der Vorarlberger nur vier Österreicher befanden, erklärte Mader: "Wir haben schon versucht den Österreicher-Topf anzuzapfen, aber bei unseren Gehaltsgefüge finden wir keine österreichischen Spieler."

bilder_markus

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

7  Kommentare 7  Kommentare