Lade Inhalte...

SV Ried

Rieder Personalsorgen werden größer

Von Harald Bartl  18. Juni 2020 00:04 Uhr

Rieder Personalsorgen werden größer
Constantin Reiner kann vorerst keine Fallrückzieher mehr machen.

RIED. Das Spiel der Innviertler gegen die Austria Amateure wird morgen live auf TV1 übertragen

Die Sorgenfalten von Rieds Trainer Gerald Baumgartner werden vor dem morgigen Zweitliga-Schlager der Innviertler gegen die Amateure von Austria Wien (18.30 Uhr, live auf TV1) nicht weniger.

Nach Kapitän Thomas Reifeltshammer wird mit Constantin Reiner der zweite der insgesamt drei Rieder Standard-Innenverteidiger verletzungsbedingt ausfallen. Damit muss Baumgartner morgen ein Duo aus dem Hut zaubern, das auf dieser Position bis gestern noch nicht einmal gemeinsam trainiert hat. Kennedy Boateng wird wohl gemeinsam mit Außenverteidiger Patrick Obermüller im Zentrum agieren. Ein Sieg wäre doppelt wichtig, um den Vorsprung auf Verfolger Austria Klagenfurt bei (mindestens) fünf Punkten zu halten. Denn danach stehen binnen drei Tagen gleich zwei heiße Derbys gegen die FC Juniors (Dienstag) und Blau-Weiß Linz (Freitag) auf dem Programm.

Eine besondere TV-Premiere

Historisch bedeutsam ist die Partie aus einem ganz anderen Grund: Das Spiel wird live vom oberösterreichischen Privatsender TV1 übertragen. Das Produktionsteam ist mit 14 Personen nicht viel größer als jenes der Rieder auf dem Spielfeld.

"Natürlich ist das nur ein Bruchteil jener Kapazitäten, die andere Sender aufbieten können. Aber wir sind mindestens so motiviert wie die Rieder Wikinger und haben uns für die Qualität der Übertragung der Partie hohe Ziele gesetzt", erzählt Martin Maringer, der als Kommentator der Partie durch die 90 Minuten auf dem Spielfeld führen wird.

Seit 2008 hat der gelernte Zimmermann aus Neukirchen an der Vöckla insgesamt knapp 1000 Partien im heimischen Unterhaus als TV-Redakteur begleitet. Ein Livespiel war zwar noch nicht dabei. Wer ihn kennt, der weiß aber, dass der zweifache Familienvater auch ohne große Vorerfahrung die perfekte Wahl für diese besondere Herausforderung ist. Von der Kamera bis zur Regie wird alles vom oberösterreichischen Mini-Team geschultert. Technische Hilfe, wie etwa der Übertragungswagen, wird angemietet. 

Artikel von

Harald Bartl

Redakteur Sport

Harald Bartl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus SV Ried

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less