Lade Inhalte...

Ried-Stürmer wechselt zu Zweitligist St. Pölten

Von Raphael Watzinger   15.Juni 2021

Bernd Gschweidl

Die OÖN hatten es in der heutigen Printausgabe bereits angekündigt, jetzt wurde der Transfer von Bernd Gschweidl von Fußball-Bundesligist SV Guntamatic Ried zu Zweitligist SKN St. Pölten auch offiziell gemacht. 

Für Gschweidl ist es eine Rückkehr: Der 25-jährige Absolvent der Akademie St. Pölten war bereits in der Meistersaison 2015/20216 Teil des niederösterreichischen Klubs (12 Spiele, 2 Tore, 1 Assist) und konnte zuletzt für die Innviertler seit Jänner 2020 in 38 Partien elf Treffer und fünf Vorlagen für sich verbuchen. Der Vertrag des Angreifers läuft bei den Wölfen bis Sommer 2023 (plus Option). In Ried wäre Gschweidl noch ein Jahr unter Vertrag gestanden. 

Folgen weitere Abgänge?

Während der Abgang von Gschweidlfix ist, soll der Vertrag mit dessen ehemaligen Angriffs-Partner Filip Borsos um ein weiteres Jahr verlängert und der Ungar ein Jahr verliehen werden. Vorwärts Steyr ist ein Thema.

Für Sadam Sulley – der Stürmer war zuletzt bei einem ungarischen Klub auf Probe – und Manuel Haas gibt es Anfragen. Gestern haben beide zwar mittrainiert, konnten einige Übungen aufgrund der hohen Spieleranzahl aber nicht mitmachen. Ein Indiz dafür, dass mit beiden nicht mehr geplant wird.

 

copyright  2021
22. September 2021