Lade Inhalte...

SV Ried

SV Ried und Andreas Heraf gehen getrennte Wege

Von Raphael Watzinger und Thomas Streif   08. November 2021 12:49 Uhr

Wegen Rieds Top-Leistungen ist Herafs Rückkehr gar nicht so problemlos
Andreas Heraf

RIED. Die SV Guntamatic Ried und Trainer Andreas Heraf gehen getrennte Wege.

In 21 Pflichtspielen saß Andreas Heraf (54) als Cheftrainer auf der Betreuerbank der SV Ried, mit viel Erfolg. Unter seiner Regie gewannen die Rieder neun Spiele und holten acht Unentschieden. Lediglich vier Mal gingen die Innviertler als Verlierer vom Platz. In der vergangenen Saison schaffte Heraf mit der SV Ried im unteren Playoff souverän den Klassenerhalt. Zuletzt fehlte Heraf krankheitsbedingt. 

"Unterschiedliche Auffassungen" 

„Nach der krankheitsbedingten Pause haben beide Seiten – sowohl Andreas Heraf als auch wir – in Gesprächen festgestellt, dass es unterschiedliche Auffassungen gibt, in welche Richtung sich der Klub bewegen soll. Deshalb haben wir uns jetzt einvernehmlich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit nicht mehr fortzusetzen. Andreas Heraf hat für die SV Ried sehr viel geleistet. Dafür möchte ich ihm im Namen des gesamten Vereins herzlich danken. Wir wünschen ihm für seine Zukunft das Allerbeste“, erklärt SVR-Geschäftsführer Rainer Wöllinger. Bis zur Winterpause bleibt Heinle Interimstrainer. "Wir haben jetzt rund zwei Monate Zeit für die Suche nach einem neuen Cheftrainer", sagt Wöllinger auf OÖN-Anfrage. Zum genauen Anforderungsprofil für den neuen Coach wollte der SVR-Geschäftsführer noch nichts sagen. Der Vertrag mit Heraf sei mit heutigem Datum einvernehmlich aufgelöst worden, so Wöllinger. 

„Ich möchte mich bei der SV Guntamatic Ried für eine wunderbare und unglaublich erfolgreiche Zeit bedanken. Der Wiederaufstieg in die Bundesliga und der souverän geschaffte Klassenerhalt letzte Saison werden mir ewig in Erinnerung bleiben“, sagt Heraf.

 

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

24  Kommentare expand_more 24  Kommentare expand_less